Rezepte zum Thema Fisch

Die besten Rezepte zum Thema

[Kochen - Hauptgerichte]

Schlagworte: Fisch, Raffiniert, Rotbarbe

Rotbarbenfilet in milder Knoblauch-Korianderwürze

  Zutaten
     
      4    St. Rotbarbenfilet
           Salz
      1 bn Koriander
      1    Knoblauchzehe
      5 tb Reismehl
      1 tb Maismehl
      1 tb Reis, gerösteter
      1    Spritzer fermentierte 
           -Fischsauce (Asienshop)
 
  Ananascoulis
      1    Babyananas (geschält und 
           -ohne Strunk)
      3    St. Thymianspitzen
      1    Spritzer Estragonessig
 
  Kräuterhonig
      6 tb Honig
           Kerbel
           Basilikum
           Salbei
           Rosmarin
           Thymian

    

Koriander, Knoblauch und die anderen Zutaten (in der Moulinette)
puerieren, den geroesteten Reis aber erst im letzten Drittel zugeben.
Die Rotbarbenfilets in dem Koriandermehl panieren und von beiden
.Seiten ca. 2 Minuten braten.
Ananascoulis: Babyananas (geschaelt und ohne Strunk), Thymianspitzen
und Estragonessig zusammen fein puerieren.
Kraeuterhonig: Die Kraeuter fein hacken und insgesamt 2 EL davon mit
dem Honig vermischen.
Zum Anrichten den Ananascoulis in die Tellermitte geben, den Honig mit
einer feinen Tuelle rundherum spritzen und das Rotbarbenfilet obenauf
legen. Dazu passt Basmatireis.

Bewerten Sie dieses Rezept:

8 Stimmen: o

[Kochen - Hauptgerichte]

Schlagworte: Auflauf, Fisch

Fischauflauf "Sonniger Süden"

  Zutaten
     
    750 g  Fischfilet
           Essig oder Zitronensaft
           Salz
           Pfeffer
    250 g  frische Champignons
     20 g  Margarine
      3 lg Zwiebeln
    375 g  Zucchini
           Kräuter der Provence
           Mehl zum Wenden
    250 g  Tomaten
    150 g  Gouda (in Scheiben)

    

Geputzte Champignons evtl. halbieren, in Margarine auf 2 oder
Automatik-Kochstelle 4-5 anduensten, dann Zwiebel- und Zucchinischeiben
zugeben, alles ca. 10 Min. durchschmoren. Mit Kraeutern der Provence,
Salz und Pfeffer wuerzen und in eine flache Auflaufform geben.
Fischfilet saeubern, saeuern, salzen und pfeffern, in breite Streifen
schneiden, leicht in Mehl wenden und von jeder Seite etwa 5 Min. in der
Pfanne braten. Fisch und abgezogene Tomaten in die Auflaufform geben.
Kaesescheiben darauflegen und im Backofen ueberbacken.

Schaltung:
200 - 220°, 2. Schiebeleiste v. u.
180 - 200°, Umluftbackofen
ca. 20 - 25 Minuten

Bewerten Sie dieses Rezept:

[Kochen - Hauptgerichte]

Schlagworte: Fisch, Spargel

Fischfilet auf Spargel

  Zutaten
     
    800 g  Spargel
    150 ml Weißwein, lieblich
      5 cl Wermut, trocken
           Salz
           weißer Pfeffer
      4    Fischfilets à 200 g
           (Kabeljau, Seelachs)
      2 tb Zitronensaft
    200 ml Sahne
      1 tb Speisestärke
    1/2    Zitrone, unbehandelt, 
           -abger. Schale von

    

Spargel schaelen, putzen und quer halbieren. Wein und Wermut in einer
beschichteten Pfanne erhitzen, mit Salz und Pfeffer wuerzen und den
Spargel darin 15 Minuten duensten. Abtropfen lassen und warmstellen.
Fischfilet mit Zitronensaft betraeufeln und einige Minuten ziehen
lassen. Die Filets in den Spargelfond geben und in 15-20 Minuten
garduensten, herausnehmen und warmstellen. Sahne und Speisestaerke
verquirlen, mit dem Schneebesen in den Fond ruehren und einige Minuten
saemig einkoecheln lassen. Mit Zitronenschale, Salz und Pfeffer
abschmecken.
Fischfilet auf dem Spargel anrichten und die Sosse darueberziehen. Dazu
Petersilienkartoffeln reichen.

Bewerten Sie dieses Rezept:

[Kochen - Hauptgerichte]

Schlagworte: Fisch, Lengfisch, Seelachs

Fischfilet im Schinkenmantel

  Zutaten
     
      2    Sch. Lengfisch- oder 
           -Seelachsfilet
           Zitronensaft oder Essig
           Salz
      3 tb Sahne
      1 lg dünne Scheibe gekochter 
           -Schinken
    1/2 bn Petersilie
     75 g  mittelalter Gouda.

    

Fischfilet saeubern, saeuern, salzen, in einen Topf legen und sehr
langsam auf 2 oder Automatik-Kochplatte 4-5 zum Kochen bringen, damit
sich Fischsaft bilden kann, dann die Kochplatte ausschalten, den Fisch
in ca. 5 Minuten vorgaren.

Die Filets herausnehmen, den Fischsud mit Sahne ca. 2 Minuten stark
sprudelnd kochen lassen, mit Salz und etwas Zitronensaft wuerzen.

Die Schinkenscheibe halbieren, die Fischfilets damit umwickeln, in eine
gerettete Auflaufform legen. Die eingekochte Sahne daruebergiessen, mit
geriebenem Kaese bestreuen. Unter der Grillbeheizung oder im Backofen
gratinieren. Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Schaltung:
225-250°, 2. Schiebeleiste v. o.
190-200°, Umluftbackofen
10-12 Minuten

Dazu schmecken Petersilienkartoffeln oder koerniger Reis.

Bewerten Sie dieses Rezept:

[Kochen - Hauptgerichte]

Schlagworte: Fisch, Zander

Gebackener Mangozander

  Zutaten
     
      4    Zanderfilets mit Haut je 
           -ca. 250 bis 300 g
    1/2 bn Schnittlauch
    1/2 bn Petersilie
    200 g  mittelreifes 
           -Mangofruchtfl
      1    Zitrone, Saft von
    500 g  Champignons
      1    geviertelte Zwiebel
     40 g  geriebener Emmentaler
    150 g  Rahmfrischkäse
      1    Eigelb
     50 g  durchwachsener Speck 
           -(gewürfelt)
     50 g  Butter
    100 g  flüssige Sahne
      2    Tassen Weißwein
      2 ts Paniermehl
           Salz
           Zucker
           gemahlener Pfeffer
 
  Für die Garnierung:
    1/2 bn Petersilie

    

Mango entkernen und schaelen. Pilze putzen. Mangofruchtfleisch, 100 g
Rahmfrischkaese, die Zwiebel, die Kraeuter, Eigelb, Paniermehl und eine
Messerspitze Salz im Mixer passieren.

Bratblech mit Butter ausreiben. Die Fischhaelften trocken tupfen und
mit den Schnittflaechen nach oben aufs Blech legen. Zanderhaelften mit
der Mangocreme bestreichen und mit einigen Speckwuerfeln belegen.
Geriebenen Emmentaler Kaese duenn ueber den Fisch streuen. Pilze
halbieren und mit dem restlichem Speck neben den Fisch legen, salzen
und mit zerlassener Butter benetzen. Im vorgeheizten Backrohr bei 200
Grad 25-30 Minuten ueberbacken.

Fisch vorsichtig mit Pfannenwender vom Blech auf Servierplatte legen.
Wein und Sahne aufs Blech giessen und den Bratensaft unter Ruehren
loesen.

Die so entstandene Grundsosse in einen Topf geben. Restlichen
Rahmfrischkaese einruehren. Sauce bei maessiger Hitze ca. 5 Minuten
reduzieren lassen und mit Salz abschmecken.

Als Beilage schmecken Salzkartoffeln, Reis und frische Kirschtomaten.

Bewerten Sie dieses Rezept:

Weitere Rezepte

Schicken Sie uns Ihr Rezept


 · 


Fehler/Doubletten melden oder Löschung beantragen

Testen Sie Ihre geistige Fitness
Spielerisch, aber wissenschaftlich fundiert können Sie hier Ihre grauen Zellen testen und trainieren.
www.mental-aktiv.de
(Anzeige)

Buchtipps

Weber's Grillbibel (GU Weber's
Jamie Purviance
Weber's Grillbibel (GU Weber's Grillen)
EUR 17,00