Rezepte - Sonstige - Sonstige

Seite 1 von 16 [1] [2] [3] [4] · > · >|

Schlagworte: Mehlspeise, Porree, Quiche

Porree-Quiche mit Erdnüssen

  Zutaten
     
    750 g  Porree (Lauch)
      3 tb Maiskeimöl
      1    Beutel Pizzateig(230 g)
     50 g  Erdnüsse
           Fett für die Form
      6    Eier (M)
    300 ml Milch (3,5 % Fett i. Tr.)
  1 1/2 ts Madras-Curry
  1 1/2 ts Kräuter-Bouillon
           frisch gemahlener weißer 
           -Pfeffer
           einige Kürbiskerne zum 
           -Bestreuen

    

Den Porree putzen, waschen, in 1 cm duenne Ringe schneiden und in
heissem Maiskeimoel auf 2 oder Automatik- Kochstelle 8-9 zugedeckt
duensten.

Das Pizzamehl mit 1/8 l Wasser zu einem glatten Teig verkneten, die
feingehackten Erdnuesse darunterkneten. Den Pizzateig in eine gefettete
Springform (26 cm Durchmesser) geben, den Rand dabei etwa 3 cm
hochziehen oder mit dem Teig 4 kleine gefettete Quicheformen (14 cm
Durchmesser) auskleiden.

Den Backofen auf 170 °C (Umluft 150°, Gas Stufe 2) vorheizen.

Die Eier, Milch, Curry, Kraeuter-Bouillon und etwas Pfeffer verruehren,
den Porree unterheben und auf den Teig geben.

Im vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene, 45 Minuten backen. Mit
Kuerbiskernen bestreut anrichten.

Bewerten Sie dieses Rezept:

9 Stimmen: o

Schlagworte: Champignon, Eingelegt, Pilz, süß-sauer

Champignons süßsauer

  Zutaten
     
    250 ml Kräuteressig
    125 ml Wasser
    150 g  Zucker
      1 ts Salz
      1 ts Pfefferkörner, weiße
      2    Lorbeerblätter
      4    Wacholderbeeren
      1 tb Senfkörner
    750 g  Champignons

    

Essig, Wasser, Zucker, Salz und die Gewuerze in einem Topf vermischen.
Champignons putzen und, falls noetig, mit dem Backpinsel saeubern.
Grosse Pilze halbieren oder vierteln, kleine ganz lassen. Den Essigsud
zugedeckt 5 Minuten kochen, Pilze zufuegen und ca. 10 Minuten koecheln
lassen. Heiss in Einmachglaeser fuellen und verschliessen. Eine Woche
im Kuehlschrank durchziehen lassen. Als Beilage zu kaltem Braten oder
zum Fleischfondue reichen.

Bewerten Sie dieses Rezept:

8 Stimmen: o

Schlagworte: Gemüse, Kalt, Suppe

Gazpacho

  Zutaten
     
      1    Salatgurke
    400 g  Tomaten
      1    Paprikaschote
      1    Zwiebel
      1    Knoblauchzehe
    1/2 l  Wasser
    100 g  Sahne
     50 ml Rotweinessig
      1 tb Olivenöl
     20 g  Tomatenmark
      1 ts Salz
           Paprika
      4    Sch. Toastbrot
    1/2 bn Schnittlauch.

    

Salatgurke in grobe Wuerfel schneiden. Tomaten kurz in kochendes Wasser
tauchen, abziehen, halbieren und entkernen. Paprikaschote vierteln und
entkernen, Zwiebel halbieren. Gemuese im Mixer puerieren. Knoblauchzehe
durchpressen, mit Wasser, Sahne, Rotweinessig, Olivenoel, Tomatenmark
und Gewuerzen zum Gemuese geben und pikant abschmecken. Toastbrot
entrinden, in feine Wuerfel schneiden, zur Suppe geben, durchruehren
und in den Kuehlschrank stellen. Die gut gekuehlte Suppe nochmal
abschmecken, mit Schnittlauchroellchen bestreuen.

Bewerten Sie dieses Rezept:

Schlagworte: Kartoffel, Lachs, Vorspeise

Mini-Rösti mit Lachstatar

  Zutaten
     
    200 g  Kartoffeln (fest kochend)
           Salz
           Pfeffer
  1 1/2 tb Pflanzenöl
    125 g  frisches Lachsfilet (ohne 
           -Haut)
      3 tb Zitronensaft
      1    Frühlingszwiebel
      1 tb Schnittlauchröllchen
      1 ts kleine Kapern
      1 tb Joghurt (0,3 % Fett)
      1 tb Salatcreme (Fertigprodukt 
           -16 % Fett)
      1 tb Dill (fein gehackt)
           Dillzweige für die Deko

    

1. Kartoffeln schaelen und auf dem Gemuesehobel grob raspeln, mit
Kuechenpapier trockentupfen, mit Salz und Pfeffer wuerzen.

2. 1 EL Oel in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Aus der
Kartoffelmasse 6 kleine Roesti formen. Bei mittlerer Hitze von jeder
Seite in 8 bis 10 Minuten goldbraun braten, dabei mehrmals wenden.

3. Lachsfilet fein hacken und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer
wuerzen. Fruehlingszwiebel putzen, waschen, in feine Ringe schneiden.
Mit Schnittlauch, Kapern, restlichem Oel (1/2 EL) und den
Lachswuerfelchen vermischen. Lachstatar zugedeckt etwa 5 Minuten kalt
stellen.

4. Joghurt, Salatcreme und Dill mischen, mit Salz und Pfeffer
abschmecken.

5. Je 3 Mini-Roesti mit Lachstatar uebereinander schichten, mit Dip und
Dillzweigen anrichten.

Bewerten Sie dieses Rezept:

Schlagworte: Beilage, Gemüse, Schwarzwurzel

Schwarzwurzel-Gemüse

  Zutaten
     
    500 g  Schwarzwurzeln
      1    Zwiebel
     50 g  Butter oder Margarine
      1 tb Zitronensaft
           Salz
           Pfeffer
           Zucker
     80 ml Balsamessig
    100 ml Sahne
      1 tb Schnittlauch

    

Schwarzwurzeln schaelen, in Stuecke schneiden und in Essigwasser legen.
Zwiebel wuerfeln und mit den Schwarzwurzeln im Fett anduensten. Mit
Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker wuerzen. Etwas Wasser zugiessen
und 20 Minuten garen. Fuer die Sauce Essig im Topf auf 6 EL einkochen
lassen, Sahne dazugiessen und nur leicht erwaermen. Ueber die
Schwarzwurzeln giessen und mit Schnittlauch bestreuen.

Bewerten Sie dieses Rezept:

Schlagworte: Champignon, Pilz, Suppe

Pilzschaumcreme

  Zutaten
     
      2 lg Schalotten
      1    Knoblauchzehe
      1 tb Speiseöl (z.B. Rapsöl)
    400 g  Champignons
      2 tb Zitronensaft
      1    Zweig Thymian
    400 ml Fleischbrühe
           Salz
           weißer Pfeffer
    200 ml Sahne

    

Schalotten und Knoblauchzehe schaelen. Schalotten hacken, Knoblauchzehe
zerdruecken. Oel in einem Topf erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin
zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Minuten duensten. Champignons putzen,
falls noetig mit dem Backpinsel saeubern und in Stuecke schneiden. Zu
den Schalotten geben und mit Zitronensaft betraeufeln. Einige
Thymianblaettchen zu den Pilzen geben. Die Haelfte der Fleischbruehe
zufuegen, alles ein paar Minuten kochen lassen, dann mit dem Mixstab
puerieren. Restliche Bruehe zugeben, die Suppe nochmals aufkochen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sahne halbsteif schlagen, vor dem
Servieren unterziehen und die Suppe mit Thymianblaettchen garnieren.

Bewerten Sie dieses Rezept:

Schlagworte: Käse, Mehlspeise, Pfannkuchen

Käsepfannkuchen mit Sirup

  Zutaten
     
      2    Eier
    250 ml Milch
           Salz
           Pfeffer
    140 g  Mehl
    150 g  Goudakäse
 
  Zum Braten:
           Butterschmalz
 
  Zum Bestreichen:
           Zuckerrübensirup 
           -(Rübenkraut)

    

Eier mit Milch, Salz und Pfeffer verquirlen. Anschliessend in das Mehl
ruehren und 30 Minuten stehen lassen. Kaese in 2 cm grosse Wuerfel
schneiden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Ein Viertel des
Teiges hineingeben und ca. 2 Minuten anbraten. Ein Viertel des Kaeses
auf dem Pfannkuchen verteilen, diesen umdrehen und auf kleiner
Gasflamme fertig braten. Mit der Kaeseseite nach oben auf einen Teller
legen, mit Sirup bestreichen und zusammenklappen. Heiss servieren. Den
Vorgang wiederholen.
Beigabe: Kopfsalat mit Joghurtsosse

Bewerten Sie dieses Rezept:

Schlagworte: Nudel, Penne, Pilz, Steinpilz

Penne in Steinpilzrahm

  Zutaten
     
     30 g  Steinpilze, getrocknete
    400 g  Penne-Nudeln
           Salz
      2    Zweige Rosmarin, frischer
      1    Zwiebel
      1 tb Margarine
    100 ml Weißwein, trocken
    100 ml Gemüsebrühe (Instant)
    300 g  Bresso 
           -Frischkäsezubereitung mit 
           -feinem Knoblauch
    100 ml Milch, evtl. mehr

    

1. Steinpilze 10 Minuten in warmen Wasser einweichen.
2. Nudeln in Salzwasser nach Packungsangabe garen.
3. Rosmarinnadeln fein hacken. Zwiebel abziehen und fein wuerfeln.
4. Die Pilze abgiessen. Die Haelfte klein hacken. Zwiebel in der
Margarine anschwitzen. Rosmarin und gehackte Pilze kurz mitroesten. Mit
Weisswein und Bruehe abloeschen, 2 Minuten einkoecheln. Frischkaese
unterruehren, so viel Milch zufuegen, dass eine saemige Sauce entsteht.
Bei mittlerer Hitze erwaermen. Zuletzt die ganzen Pilze unterheben.
5. Nudeln abgiessen, heiss abspuelen. Mit der Pilzsauce vermengen und
servieren.

Bewerten Sie dieses Rezept:

Schlagworte: Fisch, Fleisch, Vorspeise

Carpaccio

  Zutaten
     
  Pro Person
    100 g  Thunfisch
 
  bei der Fleischversion
    100 g  Rinderfilet
           - sauber pariert

    

Leicht anfrosten und am besten mit der elektrischen Schneidemaschine
hauchduenne Scheiben abschneiden.
Eventuell zwischen Frischhaltefolie mit der flachen Seite des Klopfers
oder der Hand breitdruecken. Auf gekuehlten Tellern anrichten, ohne
dass die Scheiben uebereinander liegen. Pro Scheibe ein Tropfen
Zitronensaft draufgeben, mit Pinsel (oder Finger) verteilen. Olivenoel
duenn daruebertraeufeln und kurz vor dem Servieren mit schwarzem
Pfeffer (aus der Muehle) und Salz wuerzen.

Man kann auch eine Garnitur gehobelter weisser Trueffel darueber geben
oder gehobelten Parmesan (dann entfaellt das Salzen). Evtl. bei Tisch
nachwuerzen.

Bewerten Sie dieses Rezept:

Schlagworte: Sülze, Vorspeise

Feine Tellersülze

  Zutaten
     
      2    Gläser Geflügelfond à 400 ml
      5 tb Balsamessig
           Salz
           Zucker
           Pfeffer
           Koriander
      6    Blatt weiße Gelatine
    125 g  grüner Spargel
    125 g  weißer Spargel
    100 g  Zuckerschoten
     10    Radieschen
    150 g  geräucherter Putenbrust-
           -Aufschnitt

    

Gefluegelfond auf grosser Gasflamme im offenen Topf auf 500 ml
einkochen und mit den Gewuerzen kraeftig abschmecken. Gelatine
einweichen, ausdruecken und im heissen Fond aufloesen. Spargel schaelen
und in kleine Stuecke schneiden. Zuckerschoten putzen. Beides in wenig
Salzwasser 5 Minuten duensten. Radieschen putzen und in Scheiben
schneiden. Putenbrust in Streifen schneiden. Gemuese und Fleisch in
tiefe Teller verteilen, mit Gefluegelfond begiessen und im Kuehlschrank
fest werden lassen.

Bewerten Sie dieses Rezept:

Seite 1 von 16 [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] · > · >|

Liste der Rezepte zum Thema Sonstige / Sonstige

Schicken Sie uns Ihr Rezept


 · 


Fehler/Doubletten melden oder Löschung beantragen

Testen Sie Ihre geistige Fitness
Spielerisch, aber wissenschaftlich fundiert können Sie hier Ihre grauen Zellen testen und trainieren.
www.mental-aktiv.de
(Anzeige)

Buchtipps

Der Lebensfreude Kalender 2018
Rolf Merkle
Der Lebensfreude Kalender 2018
EUR 6,96
Homo Deus: Eine Geschichte von
Yuval Noah Harari
Homo Deus: Eine Geschichte von Morgen
EUR 21,00